Besser und sicher suchen mit MetaGer

Wer gut und wirklich sicher im Netz suchen will, hat jetzt mit dem neuen MetaGer eine brandneue Alternative. MetaGer, die führende deutsche Suchmaschine, ist die weltweit einzige Suchmaschine, die alle sechs Kriterien für eine sichere und abhörsichere Suche erfüllt. Die Metasuchmaschine hat die Technik verbessert, die Optik überarbeitet und ist jetzt dabei, in einer Betaphase die Meinungen seiner Nutzer einzuholen:
https://metager.de/beta

"Wir haben in den vergangenen 12 Monaten ca. 500 Arbeitsstunden darin investiert, um alle sechs Kriterien für sichere und abhörsichere Suche zu erfüllen", so Wolfgang Sander-Beuermann vom gemeinnützigen Verein "SUMA-EV", Verein für freien Wissenszugang. Der SUMA-EV arbeitet seit über zehn Jahren auf Basis freiwilliger Spenden und ohne öffentliche Förderung: "Da stoßen wir langsam an eine Grenze", so der geschäftsführende Vorsitzende Sander-Beuermann wörtlich. Die Suchmaschine arbeitet präzise, weil sie sich aus verschiedenen Suchmaschinen speist, sie arbeitet sicher, weil sie keine Daten preisgibt, sie arbeitet abhörsicher, weil auch Laien ohne Datenspuren im Netz Suchanfragen stellen können.

Die sicherste Suchmaschine der Welt

Es mag sich übertrieben anhören, aber es ist so: MetaGer ist damit die erste Suchmaschine weltweit, welche die sechs Kriterien für eine sichere Suche im Netz erfüllt: Der Betreiber SUMA-EV hat als gemeinnütziger Verein eine vollständig offene und transparente Struktur (1), so dass sich Nutzer selbst ein Bild von den Zielen und der Integrität des Betreibers machen können. Kein Server der Suchmaschine (2) wird in einem Land betrieben, welches dem US-Patriot-Act oder ähnlichen Gesetzen unterworfen ist; es werden (3) keine IP-Adressen oder Browser-Kennungen erfasst, es erfolgt (4) kein Nutzertracking und insbesondere auf Cookies wird verzichtet, der abhörsichere Zugriff kann für Experten (5) über das TOR-Netzwerk, aber auch (6) für Laien ohne großen Aufwand über einen Link "anonym öffnen" erfolgen.

Bedienerfreundlichkeit jetzt auch für Laien

Überarbeitet wurde die Weboberfläche, die an Übersichtlichkeit gewonnen hat. Die neuen Features machen die Suche noch komfortabler.

Eingabemenue: Über das Tropfensymbol links der Sucheingabe lässt sich eine von sechs Hintergrundfarben auswählen. Die Einstellungsfunktion rechts neben dem Tropfen, ermöglicht weitere Voreinstellungen bezüglich der Suche. Die Suchergebnisse lassen sich spezifizieren. In den Kategorien "Deutsch", "International", "Wissenschaft", "Shopping", "News/Bild/Video" lässt sich die Suchmaschinenauswahl jeweils individualisieren.

Durch das klare und einfach strukturierte Design ist MetaGer jetzt auch für mobile Geräte die bevorzugte Suchmaschine. Unter 6 Hintergrundfarben kann sich der Nutzer den ihm genehmen Hintergrund anpassen.

Schnelle Suche in Ergebnisliste

Spezifizierung der Suchergebnisse: Nach erfolgter Suchabfrage können die Suchergebnisse in Echtzeit bereits während derEingabe weiter eingeschränkt werden. Ein Klick auf das Suchsymbol rechts startet sofort eine neue Suchabfrage mit bestehenden und/oder neu eingegebenen Begriffen.

Anonymer Zugriff auch auf gefundene Seiten

Suchergebnisse: Bei den angezeigten Suchergebnissen lässt sich durch Klick auf das "i" rechts neben der Webadresse die Suche speziell auf dem jeweiligen Server fortführen. Neben dem Click auf die Webadresse, der den User (für diese Webseite sichtbar) direkt auf den jeweiligen Server leitet, kann der User auch den Link "anonym öffnen" nutzen, um keine Spuren im Netz zu hinterlassen. Sämtliche Folgeklicks bleiben danach ebenfalls anonym.

Bessere Ergebnisse durch Rückgriff auf noch mehr Suchmaschinen

Derzeit werden in der Standard-Voreinstellung die Ergebnisse von 7 deutschsprachigen, 4 internationalen, 6 wissenschaftlichen, 3 Shoppingsuchmaschinen und 3 News/Bilder/Videosuchmaschinen berücksichtigt. Hinter jeder dieser einstellbaren Suchen sind bis zu 3 weitere im Hintergrund zusammengefasst, sodass eine Abfrage hiermit auf bis zu insgesamt 50 Suchmaschinen zugreift. Bei Bedarf sind weitere zuschaltbar.

Die Entwickler haben dabei den Ranking-Algorithmus verbessert. Jede Datenbank wird nach Qualität bewertet, dieser Qualitätsindex fließt in das jeweilige Ranking ein.

MetaGer sucht Tester

MetaGer ruft dazu auf, die neue Suche zu testen:
https://metager.de/beta

Nutzer können sich hierzu als Beta-Tester registrieren lassen. Dazu genügt eine formlose EMail an
office@suma-ev.de

mit dem Betreff "Beta-Tester". Nutzer können natürlich auch einfach ohne Registrierung ihre Meinung an office@suma-ev.de schreiben. Eine Registrierung empfiehlt sich, wenn Interesse besteht, auch über zukünftige Entwicklungen stetig informiert zu werden.

Medienkontakt

SUMA-EV / MetaGer-Team
Röselerstr. 3, 30159 Hannover
Tel: 0511 - 34 00 00 70
eMail: office@suma-ev.de
https://metager.de/team/

Über SUMA-EV

SUMA steht für die Abkürzung von Suchmaschine. Suchmaschinen sind im digitalen Zeitalter eine wichtige Form des Wissenszugangs. Als eingetragener und gemeinnütziger Verein engagiert sich SUMA-EV seit dem Jahr 2004 für einen freien Wissenszugang: unzensiert, ungefiltert und ohne kommerzielle oder staatliche Kontrollinstanzen. SUMA-EV betreibt unter anderem die Meta-Suchmaschine MetaGer.de und fördert Alternativen zu den marktbeherrschenden Konzernen. Der seit 2007 jährlich verliehene SUMA Award prämiert Projekte und Arbeiten, die Herausragendes für die Zukunft des digitalen Wissens leisten. Einreichungen für den diesjährigen SUMA Award können bis zum 31.10.2014 erfolgen (Details unter: http://suma-awards.de).