Konferenz FU-Berlin & SUMA-EV: Bloß im Internet. Alternativen?

SUMA-EV Pressemitteilung, 8.3.2012

SUMA-EV veranstaltet den ersten Kongress des Jahres 2012 zu
Alternativen im Internet zusammen mit der Datenschutzbeauftragten der
FU-Berlin; Programm und Details unter: http://suma-ev.de/SUMA-EV-22.3.12.pdf. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Je mehr sich Nutzer des Internet auf wenige Anbieter beschränken, desto
entblößter und gläserner werden sie durch die Konzentration ihrer
privaten Daten bei wenigen Firmen. Darum ist es so wichtig,
Alternativen im Internet zu kennen und zu nutzen. Diesem Thema widmet
sich primär der erste Kongress des SUMA-EV in 2012.

Neuer global Player im Suchmaschinengeschäft: Yandex.com

Als gänzlich neuer Player in Westeuropa wird zu dieser Konferenz
erstmals die russische Suchmaschine yandex.com auftreten: Vladimir
Ivanov, Vice CIO von Yandex, wird - mit besonderem Bezug zum
Datenschutz - referieren zum Thema "Yandex and its Attitude to
Confidentiality in Social Searching". Yandex ist in Westeuropa bisher
noch weitgehend unbekannt, ist aber auf dem Sprung um als dritter
global Player neben Google und Microsoft anzutreten; demnächst wird die
Suchmaschine yandex.com auch mit metager.de kooperieren. Yandex gehört
zu den führenden Suchmaschinen-Anbietern weltweit, hat jetzt bereits
ca. 3000 Mitarbeiter und Dependancen in vielen Teilen der Welt - bisher
meist unbemerkt. Letzteres wird sich drastisch ändern.

Relaunch und wissenschaftliche Einblicke

Bisher gibt es unter den Nachrichten-Suchmaschinen kaum eine ernsthafte
Alternative zu Google. Auch das wird sich ändern: Die Entwickler der
alternativen Nachrichten-Suchmaschine romso.de stellen einen Relaunch
mit gänzlich neuer Darstellung und mit neuen Algorithmen vor.

Für die wissenschaftliche Suche prädestiniert ist BASE, die "Bielefeld
Academic Search Engine"; ein Überblick über die Möglichkeiten von BASE
zeigt, was jenseits von Google in der wissenschaftlichen Suche noch
möglich ist.

Weiterhin:
  • Einblicke in die fortgeschrittenen Techniken des Data-Mining, angefangen von der Marktforschung bis hin zur Strafverfolgung gibt die Firma informera.de
  • Die Aus- und Einwirkungen von IPv6 auf den Datenschutz stellt Lutz Donnerhacke von der IKS GmbH dar.

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, wird als
Schirmherr der Konferenz dann um 16.30 Uhr zum Thema "Die Neuaufteilung
des Internet" Einblicke aus übergeordneter Perspektive geben; die
anschließende Diskussion befasst sich danach unter der Überschrift "Was
machen wir bloß?" mit konkreten Handlungsoptionen.

An die Datenschutzbeauftragten

Die Veranstaltungen am Folgetag, Freitag 23.3. richten sich dann
insbesondere an die Datenschutzbeauftragten; einleitend referiert
Dr. Christian Grugel für das Bundesministerium für Ernährung,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz zum Thema "Daten und Profile -
Wertschöpfung in der Informationsgesellschaft".

Weitere Referate befassen sich mit neuen Internetdiensten des
DFN-Vereins, Dropboxen, Plagiatsoftware uam.

Eine Anmeldung zur Konferenz ist erwünscht, wenn Sie an beiden
Tagen (22. und 23.3.12) teilnehmen wollen: dann formlose Anmeldung
durch EMail an ds-tagung@rewiss.fu-berlin.de - ansonsten ist eine
Anmeldung nicht notwendig.

Sie finden das vollständige Programm der Konferenz vom 22./23.3. unter
http://suma-ev.de/SUMA-EV-22.3.12.pdf


P.S.: SUMA-EV plant für Anfang Dezember 2012 einen zweiten Kongress, zum
Thema "Positionen der großen Religionsgemeinschaften in der digitalen
Welt" - um über die Probleme des Internets aus ganz anderer Sicht neu
zu diskutieren ...

SUMA-EV Newsletter und Pressemitteilungen können Sie abonnieren unter: http://www.suma-ev.de/kontakt/suma-ev-newsletter-bestellen.html

Kontakte:

Dr. Wolfgang Sander-Beuermann
SUMA-EV
Vorstand und Geschäftsführer
Postfach 5361
30053 Hannover
Telefon: 01520-2883048
wsb@suma-ev.de

Ingrid Pahlen-Brandt
Behördliche Datenschutzbeauftragte
Freie Universität Berlin
Grunewaldstraße 34a
12165 Berlin
Telefon: 030 838-53669 oder -53636 (direkt)
pahlen@zedat.fu-berlin.de