Yandex ab sofort auch in Deutschland auf metager.de

Jetzt einfach besser suchen!

Russische Suchmaschine Yandex ist ab sofort auch in Deutschland auf www.metager.de verfügbar.

In den deutschen Suchmaschinenmarkt kommt Bewegung: Die russische Suchmaschine Yandex ist ab sofort in die deutsche MetaGer.de integriert. Wer Google misstraut, etwa, weil ihm von dort mehr und mehr eigene Angebote als Top-Ergebnisse präsentiert werden, hat jetzt eine unabhängige Alternative. MetaGer integriert die Ergebnisse von rund 50 kleinen und großen Suchmaschinen. Und die Suchmaschine lässt sich an eigene Wünsche anpassen.

Arkady Volozh, der 48-jährige Yandex-Gründer verfolgt eine Mission. Er will die Vielfalt wieder ins Internet zurückbringen. Mit einem eigenen Angebot ist Yandex voriges Jahr in der Türkei gestartet, in Deutschland will er künftig über MetaGer präsent sein. Er tut das mit Erfolg: Yandex erwirtschaftete im gesamten Jahr 2011 einen Umsatz von 622 Millionen Dollar und einen Gewinn von 179.3 Millionen Dollar.

"Jetzt sind wir mit unseren Suchergebnissen wieder Spitze! Und wir bieten dem deutschsprachigen Nutzer echte Entscheidungsmöglichkeiten“, so Wolfgang Sander-Beuermann, Vorsitzender des deutschen SUMA-EV. Die Historie der Suchmaschinen in Deutschlang ist lang, hat sich aber im deutschen Förderdickicht verlaufen. Der deutschen Technologiepolitik fehlte der Turbo risikokapitalgetriebener Unternehmen. Mit Yandex im Rücken startet MetaGer noch einmal durch: "Wir sind eine Alternative für alle, die Wert auf erstklassige Suchergebnisse legen!".

MetaGer und Yandex gehören beide zu den Pionieren im Suchmaschinenmarkt. Während die deutsche MetaGer im Suchmaschinenlabor des Regionalen Rechenzentrums für Niedersachsen (RRZN) an der Leibniz Universität Hannover entwickelt und betrieben wird, ging der russische Suchmaschinenpionier den marktwirtschaftlichen Weg. Das Unternehmen, über das DIE ZEIT im Januar unter dem Titel „Kleiner Gigant“ (http://www.zeit.de/2012/04/Suchmaschine-Yandex) berichtet hat, beschäftigt rund 3500 Mitarbeiter und ging im Mai 2011 an die New Yorker Technologiebörse Nasdaq. Sie wird dort mit 8 bis 9 Milliarden Dollar bewertet. Der Name Yandex kommt so einfach daher wie die Suchmaschine. Yet ANother inDEX, noch eine weitere Suchmaschine, bedeutet die Abkürzung des russischen Marktführers.

Yandex hat seinen Sitz in Moskau und Büros in St. Petersburg, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Kasan und Rostow am Don, sowie in der Ukraine, in Weißrussland, in Amerika, in der Schweiz und in der Türkei. Yandex führt eine eigene "Schule für Datenanalyse“ und gemeinsam mit dem Moskauer Institut für Physik und Technologie ein entsprechendes Masterprogramm. Nicht zuletzt weil es in die Ausbildung der Fachleute investiert, kann sich Yandex an einem Markt mit derart starker Konkurrenz erfolgreich behaupten.

Weitere Informationen:

SUMA-EV

Hauptstadtbüro, Presse
Nikolaus Huss, Gneisenaustr. 8, 10961 Berlin
Tel: +49 (30) 8182 7194
Fax: +49 (30) 8182 7193
Mobil: +49(1577)1944544
eMail: huss@suma-ev.de

Vorstand und Geschäftsführer
Dr. Wolfgang Sander-Beuermann
c/o RRZN, Leibniz Universität Hannover
Schloßwenderstr. 5, 30159 Hannover
Tel: +49 (511) 762 4383
Mobil: +49(1520)2883048
eMail: wsb@suma-ev.de

SUMA-EV Newsletter und Pressemitteilungen können Sie abonnieren unter: http://www.suma-ev.de/kontakt/suma-ev-newsletter-bestellen.html