SUMA-Awards werden SUMA-Stipendien

SUMA-Awards sind Preise des SUMA-EV. Sie sollen für die Entwicklung der Suchmaschinen-Technologie und der Vielfalt in der Informationsgewinnung wesentliche Impulse geben.

Das Wichtigste in Kürze vorweg

Der gemeinnützige Verein SUMA-EV, Trägerverein der datengeschützten Suchmaschine MetaGer (https://metager.de/), vergibt seine SUMA-Awards zukünftig auch als Stipendien. Wenn Sie in Ihrem Studium eine Arbeit zum Thema "Suchmaschinen" machen, dann können Sie sich für diese Zeit um ein Stipendium bewerben. Das Stipendium ist mit 1000,-EUR pro Monat dotiert. Die Förderdauer beträgt im Regelfall ein Semester - dasjenige, in dem Sie diese Arbeit konkret anfertigen. Um sich für ein solches Stipendium zu bewerben, müssen Sie eine Beschreibung Ihrer Arbeit, und einen kurzen Lebenslauf an die Adresse awards@suma-ev.de einsenden. Eine solche Bewerbung können Sie jederzeit einreichen.

Sie sollten darin begründen, warum das Thema Ihrer Arbeit von genereller Bedeutung für die Suchmaschinen-Technologie ist, oder werden kann. Ihre finanzielle und wirtschaftliche Situation spielt dabei keine Rolle; Sie können sich auch bewerben, wenn Sie bereits ein anderes Stipendium erhalten.

Hintergründe

Der SUMA-EV wurde 2004 gegründet, als absehbar war, dass die Zahl der Organisationen, die Suchmaschinen betreiben, drastisch geringer wird. Seit dem Jahr 2007 verleiht der SUMA-EV jährlich seine Awards, um durch kleine Finanzspritzen und PR-Arbeit die Suchmaschinen-Technologie zu fördern und die Wege zum Wissen möglichst breit und offen zu halten.

Generell hat sich der SUMA-EV zum Ziel gesetzt, dass bei der Informationsgewinnung und damit bei den Suchmaschinen die Vielfalt erhalten bleibt. Denn wenn sich alle Menschen nur noch bei einer einzigen Quelle informieren, dann werden bald alle die Welt nur noch mit dem einen Auge dieser Informationsquelle wahrnehmen. Bei den Zeitungen wäre es unvorstellbar, dass es nur noch eine einzige auf der Welt gibt - bei den Suchmaschinen ist es nahezu Realität geworden.

Darum unterstützen wir auf unterschiedliche Arten alles, was dafür sorgt, dass es viele Quellen zur Informationsgewinnung gibt und dass NEUE Möglichkeiten geschaffen werden. Gerade Menschen, die sich neu mit diesem Thema befassen, sehen oft Dinge und Wege, die andere Menschen nicht mehr sehen. Diesen Blick wollen wir nutzen. Die thematische Ausrichtung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit sollte daher für die Entwicklung der Suchmaschinen-Technologie und der Förderung des freien Wissenszugangs von genereller Bedeutung sein, oder sie sollte dieses Potenzial haben.

Vergabeverfahren

Sie können sich mit einem aussagekräftigen Exposé sowie einem kurzen Lebenslauf jederzeit selber bewerben. Wenn der Ihre Arbeit betreuende Professor dazu ein unterstützendes Statement schreibt, ist das hilfreich - aber es ist nicht zwingend erforderlich. Der SUMA-EV entscheidet in einer intern eingerichteten Kommission über die Vergabe der Stipendien.

Medienkontakt

SUMA-EV & MetaGer-Team
Röselerstr. 3
30159 Hannover
EMail: office@suma-ev.de

SUMA-EV Newsletter und Pressemitteilungen können Sie abonnieren unter: http://newsletter.metager3.de/lists/?p=subscribe&id=1; abbestellen können Sie unter: http://newsletter.metager3.de/lists/?p=unsubscribe&id=1

Über SUMA-EV

Der SUMA-EV engagiert sich als eingetragener und gemeinnütziger Verein seit 2004 für einen freien Wissenszugang im Internet: unzensiert, ungefiltert und ohne kommerzielle oder staatliche Kontrollinstanzen. SUMA steht für die Abkürzung von Suchmaschine. SUMA-EV betreibt unter anderem die Meta-Suchmaschine MetaGer.de und fördert Alternativen zu den marktbeherrschenden Konzernen. Der seit 2007 jährlich verliehene SUMA-Award prämiert Projekte und Arbeiten, die Herausragendes für die Zukunft des digitalen Wissens leisten.